Designerstück

Viele Audi-Fans dürften dies unbesehen unterschreiben. Dazu gehört auch Mario Lehmann, der sich mit seinem individuell zurechtgemachten S5 einen Traum erfüllte.

Erst im Jahr 2007 hatte die quälend lange Wartezeit für Fans viersitziger Audi-Coupés ein Ende: Die Ingolstädter stellten auf dem Genfer Auto-Salon mit dem atemberaubend schönen A5 endlich den lang ersehnten Nachfolger für das selige B3/B4-Coupé (1988-1996) vor. Die Fachwelt reagierte begeistert und attestierte dem eleganten Reisewagen das Zeug zum automobilen Superstar – zu dem das Coupé schließlich nicht nur unter Markenfreunden auch wurde. Erst kürzlich sicherte sich der A5 sogar den vom Rat für Formgebung vergebenen ”Designpreis der Bundesrepublik Deutschland”, der zuweilen auch ”Design-Oscar” genannt wird.

Mario Lehmann aus Hennigsdorf, einem Städtchen nahe Berlin, war der eleganten Linienführung des A5 ebenfalls umgehend verfallen. Eine Probefahrt mit dem Topmodell S5 ließ den ingolstädter Beau endgültig zu Marios Traumauto werden. Die Gründe lagen auf der Hand: ”Die Form war das eine, der tolle Achtzylinder das andere Argument für den Audi”, sagt Mario, der sich seinen S5 als Neuwagen nach eigenem Gusto zusammenstellte. Dabei machte er in der Optionsliste einige (kostspielige) Kreuze; beispielsweise in der Kategorie ”Interieur”, wo der 33-Jährige die Valcona-Lederausstattung, die Komfort-Klimaautomatik, das MMI-Navigationssystem und das druckvolle Bang & Olufsen-Soundsystem wählte.
Nichts desto trotz sah der Familienvater, der als Werkstattleiter beim Zubehöranbieter Supersport tätig ist, noch genügend Freiraum für einige feine Modifikationen – sowohl innen, als auch außen. Die meisten Veränderungen fanden am Exterieur statt, wo zunächst einmal ein von Supersport angefertigter, emblemloser Grill die dunkle Seite des ansonsten strahlend weißen Sportwagens nach außen kehrt. Eine ganz eigene Note bekam die Frontansicht auch durch das in Eigenregie entworfene und konstruierte Sichtfenster in der Motorhaube, durch das der potente Achtzylinder zu bewundern ist.

Von: Marcel Kühler

<< Erste < Vorherige 1 2 Nächste > Letzte >>

Kommentare aus der Community

Sie sind nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melden Sie sich über das Formular in der linken Spalte an und schreiben Sie hier Ihren Kommentar!

motorfacts.dePORSCHE SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK