Schöne neue Auto-Welt

Blaupunkt präsentiert die Internet-Autoradios „Hamburg 600i“ und „New Jersey 600i“:

Beide Versionen gehen per Bluetooth über ein 3G-fähiges Handy online

Ebenfalls von Blaupunkt: der Bluetooth-Tuner New Jersey MP68

Clarion zeigt das 4,8-Zoll-Navi „MiND“ inklusive DVB-T-Tuner

Zwei Einsteiger-Navigationsgeräte von Garmin:

Die CeBIT hat das Auto entdeckt! Erstmals gibt es auf der Hannoveraner Computermesse, die 2009 vom 3. bis 8. März stattfindet, den ”Automotive Day“ mit Trend-Themen rund um die fahrbaren Untersätze. Die ”Veranstaltung in der Veranstaltung“ feierte am 5. März ihr Debüt. Hier geht’s zur Übersicht der wichtigsten Produkte von der CeBIT.

Nach Vorstellung der Organisatoren soll es die Zukunft auf Rädern sein, für die der Automotive Day steht. Elektrofahrzeuge ohne Fahrer- nur von Computern und Software gesteuert, 3D-Displays, die den Tachobereich im Cockpit ersetzen oder Autos, die aufs Wort gehorchen: Nicht nur Bundeskanzlerin Angela Merkel und Kaliforniens Gouverneur Arnold Schwarzenegger, beide zur Eröffnung der Messe vor Ort, staunten da nicht schlecht.

Über den gesamten Messezeitraum präsentieren diverse Hersteller aber auch ungezählte Produkte, die schon heute die Marktreife erlangt haben. Ausgeklügelte Navigationssysteme, Online-Anwendungen für unterwegs und Multimedia fürs Auto stehen dabei im Mittelpunkt der Entwicklungen.

Blaupunkt präsentiert mit den Modellen ”Hamburg 600i“ und ”New Jersey 600i“ seine ersten Internet-Autoradios. Beide gehen per Bluetooth über ein 3G-fähiges Handy online. Mehr als 16.000 Stationen sollen so abrufbar sein. Die Geräte sind voraussichtlich ab der zweiten Jahreshälfte zu Preisen von 300 und 400 Euro zu haben.

Von Clarion gibt es ab April das 4,8-Zoll-Navi ”MiND“ inklusive DVB-T-Tuner. Ein Internetzugang per WLAN oder Bluetooth mittels eines UMTS-Handys ermöglicht die Nutzung von Diensten wie „Google Maps“ oder ”YouTube“. Der stolze Preis: etwa 700 Euro.

”Nüvi 1200“ und ”Nüvi 1300“ heißen die neuen Einsteiger-Navigationsgeräte von Garmin, die optional über so genannte ”City Xplorer-Karten“ auch mit Fußgängernavigation erhältlich sind und öffentliche Verkehrsmittel mit einbeziehen. Die beiden Navis sind außerdem mit der Software ”ecoRoute“ ausgestattet. Kraftstoffsparendes Fahren soll damit trainiert werden. Neben der bekannten ”kürzesten Strecke“ und der ”schnellsten Strecke“ bietet die ecoRoute-Option auch die Möglichkeit, ”weniger Kraftstoff" auszuwählen.

Die Top-Navis von der CeBIT gibt es auf der nächsten Seite.

<< Erste < Vorherige 1 2 3 Nächste > Letzte >>

Kommentare aus der Community

Sie sind nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melden Sie sich über das Formular in der linken Spalte an und schreiben Sie hier Ihren Kommentar!

motorfacts.dePORSCHE SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK