Facelift für den A3

So zeigen sich das Gitter des Singleframe-Grills und die Blenden der B-Säulen hochglänzend schwarz lackiert, die unteren Lufteinlässe erhielten verchromte Stege, die Außenspiegel sind aerodynamisch optimiert, und in den Türgriffen liegen Chromstreifen (außer beim S3). Alle A3-Varianten bekommen am Heck einen neuen Diffusoreinsatz mit markanter Abrisskante, beim Dreitürer sind die Rückleuchten abgedunkelt.

Neu sind auch die Lackfarben “Vulkanrot”, “Dakotagrau”, “Amethystgrau” und “Scubablau”. Bei der sportlichen Ausstattungslinie “Ambition” gibt es außerdem ein neues Räderdesign; die Palette der optional erhältlichen Felgen wird ebenfalls erweitert, etwa um ein “Highgloss”-Rad in der Größe 17 Zoll im Zehnspeichen-Design. Die quattro GmbH erweitert das Portfolio ihrerseits um ein 17-Zoll-Aluminiumrad im Fünf-Doppelspeichen-Design und ein 18-Zoll-Rad in Fünf-Arm-Rotor-Optik.

Im Innenraum sorgen grau hinterlegte Zifferblätter, ein abgeflachtes Sportlederlenkrad samt Zierring, ein neuer Wählhebel für die S tronic, schwarze Ringe an den Luftdüsen und eine Hochglanz-Blende für das optionale Navigationssystem plus für frischen Wind. Mittelkonsole, Spiegelverstellschalter und die Tasten der Fensterheber erhielten Alu-Applikationen.

<< Erste < Vorherige 1 2 3 4 Nächste > Letzte >>

Kommentare aus der Community

Sie sind nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melden Sie sich über das Formular in der linken Spalte an und schreiben Sie hier Ihren Kommentar!

motorfacts.dePORSCHE SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK