Audi: Neuer Sport quattro!

Fotos: Audi

Zu den legendären Klassikern von Audi gehört der Sport quattro, der sein Debüt auf der IAA 1983 gab und als Homologations-Modell für die Rallye-WM konzipiert war. Mit 225 kW und vielen technischen Neuerungen war er der Supersportwagen seiner Zeit. Der kurze Radstand, der das Handling schärfte, verlieh dem Sport quattro einen unverwechselbaren Look. Das Wettbewerbsauto schrieb Motorsportgeschichte – Walter Röhrl gewann mit ihm 1987 das Bergrennen am Pikes Peak in Colorado/USA.

Mit dem Showcar Audi Sport quattro concept holt Audi auf der IAA 2013 diese große Tradition in die Gegenwart und greift Ideen auf, die vor drei Jahren an der Studie Audi quattro concept zu sehen waren. Das Coupé vereint in sich die Gene des Ur-quattro mit emotionaler Eleganz. Es steht kraftvoll und hochkonzentriert auf der Straße, seine Karosserie sitzt straff über den 21“-Rädern. Die Überhänge sind kurz, die Proportionen ausgewogen sportlich: Bei 2.784 mm Radstand beträgt die Länge 4.602 mm, mit 1.964 mm ist der Zweitürer sehr breit und mit 1.386 mm ungewöhnlich niedrig.

Wie der Audi Sport quattro ist auch der Audi Sport quattro concept im Geist des Motorsports entstanden. Erwähnt seien die kantigen, flachen C-Säulen und die rechteckigen Doppelscheinwerfer im Stil der frühen 80er Jahre. Die Scheinwerfer verzichten auf Blenden und geben den Blick auf die LED-Kühlkörper frei, während die Heckleuchten Glas und Gehäuse auf ein Minimum reduzieren.

Die Front des Showcars ist geprägt vom sechseckigen Singleframe-Grill mit einem neuen, plastischen Gittereinsatz. Der tief platzierte Grill betont die Breite des Autos. Bestimmend für die Proportionen des Hecks ist die Kombination aus flachem Glashaus und breiten Schultern. Zudem unterstreicht der Spoiler am unteren Ende der Heckscheibe die Breitenwirkung. Ein weiteres prägendes Element ist der weit nach oben gezogene CFK-Diffusor, dessen unterer Abschluß zwei große, ovale Abgas-Endrohre ein schließt.

Im Interieur des Audi Sport quattro concept setzt sich die Linie eleganter Sportlichkeit fort – das Interieur ist auf den Fahrer fokussiert: Lenkrad, digitales Kombiinstrument und Head-up-Display liegen im direkten Blickfeld. Die schlanke Schalttafel erinnert von oben betrachtet an den Flügel eines Segelfliegers. Eine Carbonschale bildet die Tragstruktur des Interieurs und dient gleichzeitig als Ablage in den Seitentüren. Elemente wie dieses machen Leichtbau sichtbar. Sportliche Rennklappschalen mit ausgestalteten Wangen und integrierten Kopfstützen vorne sowie vollwertige Sitze hinten bieten Platz für vier Personen.

Mit seinem Plug-in-Hybrid-Antrieb ist der Audi Sport quattro concept ein Coupé von atemberaubender Dynamik. Seine Systemleistung beträgt 700 PS, das Systemdrehmoment 800 Nm. Sie gelangen über eine modifizierte 8-Stufen-Tiptronic auf den quattro-Antriebsstrang, der über ein Sportdifferenzial an der Hinterachse verfügt. Als Verbrennungsmotor dient ein Vierliter-V8 mit Biturbo-Aufladung. Er realisiert 560 PS und 700 Nm Drehmoment.

Kommentare aus der Community

Sie sind nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melden Sie sich über das Formular in der linken Spalte an und schreiben Sie hier Ihren Kommentar!

motorfacts.dePORSCHE SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK