LecWec: Mängel vermeiden

Foto: Sanders

Autobesitzer lassen ihre neuen Fahrzeuge in den ersten drei bis fünf Jahren meist von der entsprechenden Vertragswerkstatt warten. Ab dem sechsten suchen sie dann vermehrt freie Werkstätten auf - zu diesem Zeitpunkt ist das Auto oft schon in zweiter oder sogar dritter Hand vergeben. In den ersten sieben Jahren ist der Wertverlust des Fahrzeugs also am größten, ab dem achten Jahr nimmt der Restwert jährlich nur noch sehr gering ab. Ist ein Altfahrzeug beispielsweise nur noch 2.500 Euro wert, werden die meisten Autobesitzer wohl keine 5.000 Euro mehr an Wartungs- beziehungsweise Reparaturkosten investieren.

Drei preisgünstige Alternativen für eine längere Lebensdauer hat die Richard Chambers GmbH im Sortiment: Der SX-6000 Kraftstoff-Systemreiniger soll das Sauberhalten der Einspritzdüsen erleichtern und mindert die Emissionen, wohingegen die SX-6000 Motorbehandlung den Kraftstoffverbrauch um mindestens fünf Prozent und zusätzlich den Verschleiß und die Reibung mindere. Zudem lassen sich laut Anbieter verklemmte Kolbenringe, durch die zu viel Öl in den Verbrennungsraum gelangt, mit dem SX-6000 Öl-Systemreiniger lösen.

Infos: www.chambers-gmbh.de

Kommentare aus der Community

Sie sind nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melden Sie sich über das Formular in der linken Spalte an und schreiben Sie hier Ihren Kommentar!

motorfacts.dePORSCHE SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK